Sie sind hier: Startseite > Über uns‚ Preise‚ Zusammenfassung > Unsere Landschaftsarchitekten und -planer im Rheinland > Marcin Gasiorowski

Landschaftsarchitekt  und Diplom-Ökologe Marcin Gasiorowski:

Marcin Gasiorowski, Landschaftsarchitekt und Oekologe, Schwimmteichexperte

Marcin Gasiorowski
Dipl.-Ing. (FH) Landespflege,
Landschaftsarchitekt AKNW
Dipl.-Ökol., Ökologe

Studium:
1976-1978 und 1979-1981 Landwirtschaftliche Hochschule Warschau, Landschaftsarchitektur
1981-1985 Universität-Gesamthochschule Essen, Landespflege
1986-1991 Universität-Gesamthochschule Essen, Ökologie, Schwerpunkt Gewässerkunde

Marcin Gasiorowski hat im Rahmen seiner fundierten Hochschulausbildung alles von der Pike auf gelernt, was mit natürlichen und von Menschenhand geschaffenen Gewässern zu tun hat. Die chemischen, physikalischen und biologischen Parameter in Gewässern sind sehr komplex und treten in gegenseitige Wechselwirkung zueinander. Diese ökosystemaren Zusammenhänge zu verstehen und mit planerischen, bzw. baulichen Maßnahmen in die gewünschte Richtung zu lenken (klares Wasser, wenig Algen) bedarf zwingend einer solchen fundierten Ausbildung.

Seit knapp 20 Jahren ist Marcin Gasiorowki hauptberuflich mit der Planung von Schwimmteichen beschäftigt. Sein Beruf ist auch seine private Leidenschaft. Hunderte solcher Anlagen aller Größen und Bausummen hat er bis heute bereits realisiert. Alle diese Schwimmteiche funktionieren immer noch einwandfrei. Alle Anlagen im Rahmen dieser Referenzliste aufzuführen, würde hier sicherlich den Rahmen sprengen, daher haben wir die Referenzen im Folgenden nur bis 2002 aufgelistet.

Durch regelmäßige Fortbildungen bleibt er stets auf dem aktuellsten Stand der Technik und referiert selbst zu diesem Thema. Zunehmend wird er auch für gutachterliche Stellungnahmen und Sanierungskonzepte herangezogen zu Schwimmteichen, die durch andere Firmen gebaut wurden und leider nicht immer einwandfrei funktionieren.

Marcin Gasiorowski zählt inzwischen zu den führenden Fachleuten auf dem Gebiet der Schwimmteiche und Wasseranlagen in Deutschland.

 

Beispielhafte Referenzprojekte:

 

  • Sonnenenergiehaus bei Warschau: Außenanlagen und Dachbegrünung
  • Pflanzenkläranlagen (PKA Gotzenberg) für eine Einfamilienhaussiedlung mit 8 Einfamilienhäusern bei Warschau
  • Gartenanlage in Brodno, Polen: Dachbegrünung, Schwimmteichanlage, Bachlauf und Biotopgarten, Bausumme ca. 100.000 Euro
  • Garten 2.000 m² mit 200 qm Schwimmteich in Danzig: Bausumme ca. 100.000 Euro
  • Gartenanlage in Bonn mit 120m² Schwimmteich
  • Siedlungsaußenanlage mit Kinderspielplätzen für Skanska- Warschau mit ca. 5.000 m² Grundfläche zzgl. ca. 2.000 m² Dachbegrünung und Teichanlagen mit Regenwassermanagement
  • Sanierung einer Dachbegrünung auf einem Bürogebäude in Ratingen mit ca. 2.000 m² Grundfläche, komplette Planung, 2001
  • Wiederherstellung eines parkartigen Waldes nach großflächiger Exhumierung von gefallenen Soldaten, die auf einem neu errichteten Soldatenfriedhof in Katyn und Mednoje / Russland beigesetzt worden sind, 2003
  • Gartenanlagen in Otwock, Kalisz und Pyry (Schwimmteich, Dachbegrünung, Biotopgarten)
  • Extensiv- und Intensiv-Dachbegrünung für eine Wohnsiedlung in Zawady 6.000 m², 2000 im Auftrag der Stiftung für Energieeinsparung
  • Haus des XXI. Jahrhunderts als freier Mitarbeiter für Büro BBK in Warschau Schwimmteich und Gartenanlage
  • Gartenanlage für ein Sportzentrum und kommunale Schwimmteichanlage 560 m² in Kazimierz als freier Mitarbeiter für Büro BBK in Warschau in Kombination mit Sumpfdächern mit ca. 2.800 m² 2002
  • Tumamah Nationalpark in Riad (Saudi Arabien) als freier Mitarbeiter bei Büro Bödeker, Wagenfeld und Partner Abroad, Bestandsaufnahme, Planung von ca. 60 Oasen für Erholungszwecke unter- und oberirdischer Infrastruktur, 2003
  • Mehrere Gärten mit Teichanlagen (100 - 2.000 m²) in Raum Warschau und Masuren,
  • Naturnahe Gartenanlage in Chelm mit 1.000 m² Gesamtwasserfläche
  • Schwimmteich im Fuleda-Park am See mit 400 m²
  • Wasseranlage mit ca. 800 qm Wasserfläche für eine Siedlung in Düsseldorf als freier Mitarbeiter bei Büro Ferner, Steinhauer, Weißer (FSW) 2005-2007
  • Schlossparkteich in Rösrath (Umwandlung eines Fischteiches in einen Siedlungsteich) mit ca. 3.500 qm Wasserfläche: Bestandsaufnahme, Wasseranalysen, ökologisches Gutachten, Planungshinweise und Wassermanagement als freier Mitarbeiter bei Büro Ferner, Steinhauer, Weißer (FSW) 2007-2008
  • Privat-Park ca. 40.000 qm mit 1.000 qm-Schwimmteich und Wasserläufen in Pommern, Polen, 2005-2007
  • Privat-Schwimmteich in Bad Neuenahr mit 380 m² Wasserfläche, 8 m hoher Wasserfall mit 180 m³/h, Steingarten, ca. 10m Höhenunterschiede im Garten, Bausumme ca. 500.000 Euro, 2007
  • Privat-Schwimmteich in Soest mit ca. 500 qm Wasserfläche 2007
  • Verschiedene Gärten und Schwimmteichanlagen in Meerbusch, Osterath, Mönchengladbach, Düsseldorf, Krefeld, Essen, Ratingen 3x, Bergheim, Meckenheim, St. Augustin, Troisdorf, Duisburg, Ostrow (4.000 m²)
  • Bernardynska Wohnsiedlung, Regenwasserbewirtschaftung, Versickerung und Teichanlagen mit ca. 3.000 m², Projekt in Bearbeitung
  • Planung verschiedener Schwimmteiche in Privatgärten über alle Leistungsphasen der HOAI
  • Publikationen in div. Zeitschriften zu Themen wie: naturnahe Gartengestaltung, Wasseranlagenbau, Wasserreinigung mit Pflanzen, Schwimmteiche, Dachbegrünung, Eingriffsregelung, Biotopverbund (1994 - 2002)
  • Hanggarten (3000 m²) in Heiligenhaus mit Schwimmteichanlage, Bachlauf, Wasserfällen und einem Biotopgarten (1999)
  • Privatgartenanlage in Ratingen mit Dachbegrünung, Schwimmteichanlage, Wasserlauf mit Kaskaden und Sumpfpflanzenreinigungsstrecke (1999)
  • Gartenanlage (ca.2000 m²) in Glehn mit Regenwasserreinigung, Schwimmteichanlage, Bachlauf, Wasserfällen, Steingarten und Dachbegrünung (1998)
  • Gartenanlage im japanischen Stil, Düsseldorf- Stockum (1997)
  • Planung der lntensivdachbegrünung (2400 m²) des kommunalen Dienstleistungszentrums in Halle (in Zusammenarbeit mit Biotoplanbüro)
  • Wasser- und Steingartenanlagen in Düsseldorf- Oberkassel, Lintdorf, Holzheim und Dormagen (in Zusammenarbeit mit Biotoplanbüro)
  • Saunagarten bei städtischer Schwimmbadanlage in Coesfeld (in Zusammenarbeit mit Biotoplanbüro)
  • Planung der Regenwasserbewirtschaftung einer Wohnsiedlung in Mühlheim, Retentionsteichen, Außenanlagen, Wasseranlagen, Dachbegrünung (z.T. Sumpfdach) (in Zusammenarbeit mit dem Büro Zens & Partner)
  • Neiße-Stiftung / Breslau: Kartierung, landschaftsökologische und landschaftsästhetische Bewertung (nach Adam- Nohl, Valentin) von städtischen Stillgewässern (ca. 200 Objekte) in Breslau (1995)
  • Pflanzensoziologische Kartierung und Erstellung eines ökologischen Gutachtens für den denkmalgeschützten Schloßparkbereich in Meerbusch (in Zusammenarbeit mit dem Büro Zens & Partner)
  • Gewässerstrukturgütekartierung zahlreicher Fließgewässer mit Ausarbeitung von Planungshinweisen für künftige Renaturierungsmaßnahmen, Makrozoobenthos und Vegetationskartierungen
  • Entwicklung einer Pflanzenkläranlage (Gut Nothenhof, 24 EGW Horizontalfilter) mit 50 m² Fläche; die Entwicklung der Anlage wurde gefördert mit Mitteln der Agentur Altlastenmanagement / Technologiezentrum in Herten (in Zusammenarbeit mit dem Büro Biotoplan)
  • Zahlreiche Pflanzenkläranlagen des Typ "Nothenhof' in unterschiedlichen Größen · Regenwassernutzungs- und Versickerungsanlagen für die Firma Hegler in Essen (in Zusammenarbeit mit dem Büro Zens & Partner)
  • Sanierungskonzept der ehemaligen Klärteiche in Ratingen - Homberg (in Zusammenarbeit mit Fa. Wissing und dem Büro Zens & Partner)
  • Sanierung eines 10.000 m² großen Villengrundstückes mit Anlage eines Teiches in Ratingen (in Zusammenarbeit mit dem Büro Zens & Partner)
  • 2. Preis bei dem BDLA Hospitantenwettbewerb anläßlich der Landesgartenschau Paderborn (1994)
  • Städtebaulicher Wettbewerb Bahnhof Herdecke- Ankauf
  • Städtebaulicher Wettbewerb - Sportzentrum in Kazimierz - zweiter Preis 

Ergänzungen Oktober 2014:

  • über 200 Wasseranlagen in Deutschland und im Ausland geplant,  darunter über 120 Schwimmteiche, ca.20 Fischteiche, Zierteiche (z.B. Zierteich 5.000m² in Gaziantep/Türkei)
  • Retentionsteiche (z.B. 3.000m² in Warschau/Polen)
  • Mitglied des DGfnB (Deutsche Gesselschaft für naturnahe Badegewässer), des  IOB  (Internationale  Organisation  für  naturnahe  Badegewässer-
    Dachverband der Schwimmteich-Experten).
  • Teilnahme  an  mehreren  Schulungen zum Thema: Schwimmteichplanung/Bau von DGfnB, FLL und der Architektenkammer D-dorf
Autor: Johannes Windt

Dipl.-Ing. Johannes Windt

Deutschlandweites Ingenieurnetzwerk für Gartenplanung, Schwimmteiche, Bepflanzung und Außenanlagen aller Art

Schwohenend 55, 41352 Korschenbroich-Glehn

Tel.: 02182 8277644, Mobil: 01 62 - 67 98 49 0

E-Mail: , Homepage: www.frischer-windt.de

Rufen Sie uns unverbindlich an und informieren Sie sich! Wir beraten Sie gern.

Mit freundlichen Grüßen

Johannes Windt