Dipl.-Ing. Johannes Windt TEL 02182 8277644

Gartenplanung Dipl.-Ing. Johannes Windt

Ailanthus altissima – Götterbaum

Sie sind hier: Startseite > Anleitungen‚ Pflanzenlexikon‚ Landschaftsbauer-Adressen > Gartenpflanzen > Laubgehölze > Bäume über 15 m


In der Jugend sehr raschwüchsiger, recht groß werdender Baum mit gesundem, dunkelgrünem Laub und hellgrünen Blütenständen, welche sich als Fruchtstände braun bis rot verfärben; Hausbaum für den mittelgroßen Garten

Blüten, Früch

Blüten, Früchte: meist 2-hängig, geflügelte Früchte, können Zierwert haben, blüht Juni bis Juli in kleinen grünweißen Blüten in aufrechten, bis 25 cm langen Rispen. Früchte in dichten, braunen Büscheln, Blüten riechen stark nach Holunder; Früchte bis im Winter am Baum

Laub: manchmal auch unpaarig gefiedert; große Blattnarben, erst Ende Juni  voll belaubt (man kann darunter lange die Frühlingssonne genießen), Herbstfärbung unbedeutend; Laubfall Anfang Oktober bei 1. Frost

Größe: stattlich, breite Krone, steigende Äste, Wuchshöhe ca. 20 – 30 m und Kronendurchmesser ca. 10 – 12 m; lockerer Kronenaufbau, kurzer Stamm, wächst unregelmäßig, großastig, Hauptäste gabeln sich, mäßig lichtdurchlässig

Wuchsleistung: rasch, in Jugendzeit sehr rasch, knickiger Wuchs, Zuwachs pro Jahr ca. 50 cm in der Höhe und ca. 25 cm in der Breite

Herkunft: China, Ostasien

Besonnung: erträgt Trockenheit; liebt Sonne und Wärme, wächst aber auch im Schatten

Boden: anspruchslos, erträgt saure Böden, liebt durchlässige Böden, extrem trockene Standorte vertragend, nässeempfindlich, zu nährstoffreich -> zu mastig; liebt und braucht Bodenrückstrahlung; salzverträglich; ringporig schwach sauer bis stark alkalisch, Sand bis sandiger Lehm; trocken-frisch; auch schlechte Böden

Verwendung: Zierbaum, Allee- und Parkbaum, Großkübel, gut geeignet für heiße Südhänge, wenn genug Luft und Wasser auch für Parkplätze; Pioniergehölz (kein Wildverbiss); Bienenweide; Straße: geeignet

Alter: ca. 100 Jahre

Erkennung: grobastig, Triebe teils eingetrocknet, Seitentrieb setzt Längenwachstum fort

Wurzeln: fleischig, grobe Fasern, nur wenige feine Wurzeln; flachwurzelnd, in jungen Jahren werden Ausläufer gebildet

Sonstiges: passt sich an alle Klimata an, erträgt Rauch und Abgase, gegen Krankheiten widerstandsfähig; Neigung zu Ausläuferbildung, in Jugendzeit etwas empfindlich gegen Frost, -> keine exponierten Standorte, keine Frostlöcher;

Zweige auffallend dick; etwas windbrüchig; kein Wildverbiss, salztolerant; Heimat: Pionier

Ihr Ansprechpartner
Dipl.-Ing. Johannes Windt
Inhaber
Schwohenend 55
41352 Korschenbroich
mobil: 0162 6798490