Dipl.-Ing. Johannes Windt TEL 0162 6798490

Büro für Garten- und Landschaftsplanung

Außenanlagen 1.700 qm

Sie sind hier: Startseite > Gartengestaltung: Pläne und Bilder von über 100 Projekten > große Gärten ab 1.000 qm > Außenanlagen 1.700 qm mit Steingarten im Hang

Ausgangssituation

Innerhalb der Außenanlagen wurde ein vorhandenes Einfamilienhaus umgebaut und vergrößert. Das Gelände fällt von der Straße bis zum Haus deutlich ab. Eine Zufahrt führt von der Straße zum Kellergeschoss des Hauses, welches ebenfalls als Wohnfläche dient und auf der anderen Seite einen Ausgang zu einer Tiefterrasse besitzt.

Östlich der Zufahrt befindet sich eine steile Böschung, welche mit einem ca. 30-jährigen Wald aus Omorika-Fichten bestockt war. Die Fichten waren wenig ansehnlich und ließen keine Nutzung der Böschung zu. Im nördlichen Grundstücksbereich stehen alte Nadelbäume unterschiedlicher Arten, welche das Grundstück mit Ausnahme der Fichtenböschung beschatten.

Außenanlagen Bestandsplan

Außenanlagen-Entwurf

Vorüberlegungen

Eine Neu-Gestaltung der Außenanlagen, bei der viel Gehölzbestand vorhanden ist, erfordert vor dem Entwurf einige Vorüberlegungen: Welche Gehölze sind erhaltenswert und welche sollten im Interesse des ganzen Gartens besser entfernt werden? Erst nach Entfernung der Gehölze, die auf jeden Fall weg müssen, ist der Blick frei für die weitere Gestaltung.
Da die Fichten auf der Böschung jegliche Nutzung verhinderten, ökologisch wenig wertvoll waren (nicht heimisch) und aufgrund ihrer geringen Sturmfestigkeit ein Risiko darstellten, ließen wir den kompletten Wald fällen.

Wir rieten den Kunden auch zu einer teilweisen Fällung der hohen Nadelbäume auf der Grundstücksnordseite, um Licht und Luft reinzulassen und ein gesundes Rasen- und Staudenwachstum zu gewährleisten, wovon sich die Kunden jedoch nicht überzeugen ließen.

Entwurf

Aufgrund der Geländetopographie und der Lage des Hauses ist die Gestaltung der Außenanlagen größtenteils vorgegeben. Die Rasenfläche wird so groß wie möglich gestaltet und eine Wegeführung rings ums Haus vorgesehen.

Neben einer Hauptterrasse auf Erdgeschossniveau steht eine Tiefterrasse auf dem Niveau des Kellers, in dem sich Pool und Sauna befinden, zur Verfügung.

Die Böschung stellt den einzigen Platz des Grundstücks dar, auf dem ganztätig die Sonne genossen werden kann. Deshalb wird sie umgestaltet zu einer mediterran anmutenden Gebirgsböschung, welche im Zuge der folgenden Pflanzplanung genau geplant wird. Inmitten dieser Landschaft aus immergrünen Pflanzen und Hartlaubgewächsen wird eine kleine Sonnenterrasse integriert, welche durch eine dichte Hecke von der Anliegerstraße abgeschirmt wird und einen guten Überblick auf die Aussenanlagen erlaubt.

 

Tel.: 02182 8277644