Dipl.-Ing. Johannes Windt TEL 0162 6798490

Büro für Garten- und Landschaftsplanung

Pflasterarbeiten Betonstein

Sie sind hier: Startseite > Anleitungen‚ Pflanzenlexikon‚ Landschaftsbauer-Adressen > Anleitung Unterbau‚ Tragschicht‚ Treppen‚ Mauern > Pflasterarbeiten

Ein wesentlicher Bestandteil fast aller Gärten sind Pflasterungen. Pflasterarbeiten werden zum Beispiel für Hauseingänge, Garageneinfahrten, Parkplätze, Terrassen und Gartenwege benötigt. Sinnvoll ist im Vorhinein eine sorgfältige Planung der Pflasterarbeiten, um die Raumaufteilung, das Design und die Materialien festzulegen.

 



Materialwahl

Zahlreiche Steinsorten mit unterschiedlichen Preis- und Qualitätseigenschaften sind für Pflasterarbeiten am Markt erhältlich. Wir beraten unsere Kunden fachkundig und vor allem neutral, das heißt unabhängig von Verkaufsinteressen. Anders als manche Verkäufer verraten wir Ihnen im Vorhinein, welche Pflastersteine ausbleichen und welche farbecht sind. Wir helfen Ihnen bei der Auswahl der geeigneten Materialien unter Berücksichtigung der konkreten Nutzungsansprüche, der ästhetischen Kundenwünsche und des finanziellen Budgets.

Pflasterarbeiten können in unterschiedlichen Qualitätsstufen ausgeführt werden, die sich preislich und qualitativ voneinander unterscheiden. Die technischen Bauweisen bezüglich Tragschicht, Verlegebett und Ausfugung besprechen wir individuell uns passen Sie an Ihre gestalterischen und finanziellen Wünsche an.

 

Tragschicht

Die Tragschicht kann aus Natursteinschotter, wie zum Beispiel Kalkstein erstellt werden. Ein hartes, gebrochenes Korn verkantet sich gut und ist besonders langlebig und standfest. Vielfach preisgünstiger sind Tragschichten aus Recyclingschotter (RCL). Dieser sollte in jedem Fall gütegesichert sein, so dass keine Verunreinigungen in Form von Lehmanteilen, organischen Bestandteilen oder Abfällen enthalten sind.

Bei größeren Flächen oder geringeren Belastungen ist eine Kiestragschicht die preisgünstigste Variante für die Pflasterarbeiten.

 

Verlegebett

Von einer Verlegung in Sand raten wir ab, um folgende Probleme nach den Pflasterarbeiten zu vermeiden: Ameisenansiedlung, Absackung und Pfützenbildung, vermehrter Wildkrautwuchs.

Meist empfiehlt sich ein Verlegebett aus Natursteinsplitt. Je nach verwendetem Pflaster wird Kalksteinsplitt oder Basaltsplitt empfohlen, alternativ Trockenmörtel aus Trasszement (keine Ausblühungen). Die Pflasterarbeiten gehen mit Natursteinsplitt auch besonders leicht von der Hand.

 

Fugen

Die Einfugung sorgt für ein ansprechendes Fugenbild und für einen sicheren Halt der Steine. Fugen aus Basaltmehl werden sorgfältig einschlämmt und verfestigen sich im Zusammenspiel mit Wasser. Kunststoffgebundener Fugenmörtel ist noch standfester, unkrauthemmend und sauber.

Minimale Maßtoleranzen in den Steinen können sich mit jeder Pflasterzeile summieren und führen bei vielen Pflasterern zu einem krummen Fugenbild, weil nicht nachgerichtet wird. Wir richten die Steine während des Pflastervorgangs stets mit Spaten oder Richteisen nach, um saubere Fluchten zu erhalten. Bei unseren Pflasterarbeiten können Sie sicher sein, dass der Fugenverlauf schnurgerade wird.

 

Entwässerung

Wir passen die Neigung der Pflasterungen genau an die jeweiligen Nutzungsansprüche, die Flächengröße und die Oberflächenrauhigkeit des Belags an. Schräg stehende Tische auf zu stark geneigten Terrassen oder Pfützenbildung bei zu wenig Gefälle finden Sie bei uns nicht.

 

Randeinfassungen…

erfolgen immer mit einem fortlaufenden Kantenstein oder einer Pflasterzeile, versetzt in Beton. Betonrückenstützen werden stabil, jedoch auch tief genug gebaut, so dass anschließender Rasen nicht vergilbt.

Pflasterschnitt

Wir verlegen geschnittene Pflastersteine immer unauffällig in der Fläche und nie am Pflasterflächenrand. Wir schneiden lieber einen Stein mehr, erhalten dafür aber ausreichend große und standfeste Schnittstücke. Schmale Stein-„Kuchenstücke”, die leicht brechen, vermeiden wir ebenso wie sogenannte „Schweinefugen”, die beim kreisförmigen Verlegen quadratischer Steine in engen Radien entstehen.

Eine gehobene Qualität der Pflasterarbeiten steht bei uns ganz im Vordergrund.

Wir führen sämtliche Arten von Pflasterungen für Privatgärten jeder Größenordnung aus:

  • Naturstein verlegen
  • Betonstein verlegen
  • Sickerpflaster und Rasengittersteine verlegen
  • Palisaden und Randsteine setzen
  • Terrassenbau
  • Gartenweg Wegebau
  • Garageneinfahrt
  • Hauseingang
  • Spritzschutzstreifen
  • Parkplatz Bau

 

 

Zeichnung Pflasterrand

 


Bitte beachten Sie den Gewährleistungsausschluss im Impressum für die hier beschriebenen Bauweisen.

Wenn es nur um Pflasterarbeiten geht und Sie keinen Planungsbedarf haben, sehen Sie bitte von Anfragen bei uns ab. Wir bauen nur Komplettprojekte nach eigener Planung. Bitte kontaktieren Sie uns insbesondere dann nicht, wenn Sie nur technische Fragen zu Ihrem eigenen Bauvorhaben haben. Wir bitten freundlich um Verständnis. Vielen Dank.


Ihr Ansprechpartner
Dipl.-Ing. Johannes Windt
Inhaber
Schwohenend 55
41352 Korschenbroich
Tel.: 02182 8277644
mobil: 0162 6798490
Tel.: 02182 8277644