Dipl.-Ing. Johannes Windt TEL 02182 8277644

Gartenplanung Dipl.-Ing. Johannes Windt

Berberis thunbergii – Berberitze

Sie sind hier: Startseite > Anleitungen‚ Pflanzenlexikon‚ Landschaftsbauer-Adressen > Gartenpflanzen > Heckenpflanzen > sommergrüne Laubgehöze


Die sommergrünen Laubgehölze lassen sich sehr gut als geschnittene Hecke pflanzen; sie wachsen sehr dicht und werden durch ihre Bewehrung praktisch undurchdringlich.

Herkunft: China, Japan (Ost-Asien)

Habitus, Größe: Wuchshöhe und Kronendurchmesser bis ca. 1-3 m; dichtbuschig aufrecht, Spitzen über hängend; dicht verzweigt

Wuchsleistung:

Blätter: klein, früher Austrieb; Herbst: orange-rötlich

Blüten, Früchte: Blüten im Mai; rötlich-gelb, unangenehm duftend; Früchte elliptisch, korallenrot, auffallend; bis in den Winter hinein haftend

Wurzeln: flach ausgebreitet; dicht verzweigt; hoher Anteil an Feinwurzeln

Boden: Kalk -> Chlorose; mäßig trocken – feucht; schwach sauer bis alkalisch; nährstoffreich; lehmiger Sand bis Lehm

Besonnung: sonnig bis halbschattig

Klima: warm-kühl-gemäßigt; frosthart; industriefest; windfest

Verwendung: dichte Hecken (freiwachsend und geschnitten), Firsthöhe 60-120 cm; pflegeleichter Flächendecker; Innenstadt, Wohngebiete

Erkennung: an Trieben mit Dornen; Blüten einzeln aufgereiht; Triebe rotbraun, kantig; Blattdornen meist einzeln; kurzgestielte, einzelne Früchte

Sonstiges: Rinde giftig; Früchte schwach giftig

Ihr Ansprechpartner
Dipl.-Ing. Johannes Windt
Inhaber
Schwohenend 55
41352 Korschenbroich
mobil: 0162 6798490