Dipl.-Ing. Johannes Windt TEL 02182 8277644

Gartenplanung Dipl.-Ing. Johannes Windt

Corylus avellana – Haselnuss, Haselnussstrauch

Sie sind hier: Startseite > Anleitungen‚ Pflanzenlexikon‚ Landschaftsbauer-Adressen > Gartenpflanzen > Laubgehölze > sommergrüne Sträucher über 3 m


Herkunft: heimisch

Blüten, Früchte: Blüte Januar bis Februar bis März; Fruchtbecher etwa so lang wie Nuss (ab August Reife)

Blätter: 6-13 cm lang; Herbst gelb bis gelborange

Größe: Großstrauch bis zu einer Wuchshöhe von ca. 10 m; Kronendurchmesser ca. 10 m; meist mehrstämmig, selten kleiner Baum

Wuchsleistung: rasch

Besonnung: Halbschatten; besser: Sonne

Klima: nicht zu kalt; relativ windresistent

Boden: keine kalten, nassen, grundwassernahen Standorte; schwach sauer bis schwach alkalisch; an Boden aber anpassungsfähig; gut: tiefgründige Kalkböden bei reichlich Niederschlag; meidet ganz magere Sand- und Sumpfböden; nährstoffreich gut; außerhalb erschließbarer Kalkböden auf Humus angewiesen; gut: nährstoffreicher Mulch; trocken-feucht; chloridempfindlich

Wurzeln: Flachwurzler, keine obligaten Mycorrhiza-Pilze; viele Feinwurzeln, einige vertikal

Verwendung: mittelhohe Bodenschutzpflanzungen; Laub- und Buschwälder, Wald- und Wegränder; Hecken; Windschutz, Fruchtgewinnung; in mittelgroßen Gärten; mit Traubeneiche, Hainbuche, Linde; die Nüsse sind gutes Futter für Mäuse, was den Raubvogelbestand wachsen lässt; Unterpflanzung bei zu weit stehenden Bäumen in Parks, auch Stadt; Bodenbefestigung; Amme für Mischwald

Alter: verjüngt sich stets: bis 100 Jahre

Erkennung: Triebe braun, Fruchtbecher schlauchartig, vorne geöffnet; ohne Früchte im Winter nicht von C. maxima zu unterscheiden

Sonstiges: auch Rohböden; sehr gutes Ausschlagsvermögen, selbst nach stärkerem Rückschnitt bis auf 10 cm über dem Boden

 

Ihr Ansprechpartner
Dipl.-Ing. Johannes Windt
Inhaber
Schwohenend 55
41352 Korschenbroich
mobil: 0162 6798490