Dipl.-Ing. Johannes Windt TEL 02182 8277644

Gartenplanung Dipl.-Ing. Johannes Windt

Corylus colurna – Baumhasel

Sie sind hier: Startseite > Anleitungen‚ Pflanzenlexikon‚ Landschaftsbauer-Adressen > Gartenpflanzen > Laubgehölze > Bäume 8-15 m


Die anatolische Verwandte unserer heimischen Haselnuss wächst zu einem mittelgroßen Baum heran, der sich in der Baumschule mit einem bis zum Wipfel gerade durchgehenden Stamm erziehen lässt; besonders regelmäßige, kegelförmige Krone; auch gut als Straßen-Baum zu pflanzen.

Blüten, Früchte: Blüte im Vorfrühling, Fruchtstand mit mehreren Nüssen; Blüten alternierend; Nüsse essbar

Blätter: 7-15 cm lang; Herbstfärbung goldgelb

Habitus/Größe: Wuchshöhe ca. 20 m; Kronendurchmesser ca. 18 m; senkrechter Leittrieb -> Krone kegelförmig, dicht, schön grün; manchmal eiförmige Krone; 50 Jahre -> Kronen-Durchmesser: 10 m; dicht

Wuchsleistung: langsam, aber stetig (auch bei älteren Exemplaren); Zuwachs pro Jahr ca. 20 cm in der Höhe und ca. 10 cm in der Breite

Herkunft: Osteuropa; Kleinasien

Besonnung: sonnig bis absonnig; sehr strahlungsfest; anpassungsfähig

Klima: extrem stadtklimafest; warm gut; hitzeverträglich; winterhart; relativ unempfindlich gegen Luftverschmutzung

Boden: guter Oberboden; schwach sauer bis stark alkalisch, auch für trockene Böden; tiefgründig; kalkhaltig; pH-anpassungsfähig; tiefgründig, anlehmig gut; anpassungsfähig; sehr streusalzempfindlich

Wurzeln: herzförmig angeordnet; Hauptwurzeln gehen in die Tiefe; feine Wurzeln verlaufen nahe an der Oberfläche, dicht verzweigt; keine obligaten Mycorrhiza-Pilze; 20-25 m weit

Verwendung: Park- und Straßenbaum; City; Vorstadt; Solitär; Gruppen; City: gut geeignet; schmale Bodenschutzpflanzungen; Straße: gut geeignet

Alter: paar hundert Jahre

Erkennung: Fruchtbecher stark zerschlitzt, Rinde an Zweigen korkig

Sonstiges: ziemlich frei von Krankheiten und Insektenbefall; wächst schwer an

Ihr Ansprechpartner
Dipl.-Ing. Johannes Windt
Inhaber
Schwohenend 55
41352 Korschenbroich
mobil: 0162 6798490