Dipl.-Ing. Johannes Windt TEL 02182 8277644

Gartenplanung Dipl.-Ing. Johannes Windt

Prunus cerasifera Nigra – Blutkirschpflaume

Sie sind hier: Startseite > Anleitungen‚ Pflanzenlexikon‚ Landschaftsbauer-Adressen > Gartenpflanzen > Laubgehölze > Bäume 8-15 m


Raschwüchsige, mittelgroß werdende Bäume mit tief dunkelrotem Laub; in unserer online-Baumschule auch als Strauch erhältlich.

Beschreibung der reinen Art Prunus cerasifera

Herkunft: Süd-Ost-Europa, Süd-West-Asien

Habitus, Größe: baumartiger Strauch oder Kleinbaum mit unregelmäßiger, aufstrebender, später ausgebreiteter Krone, sparrig und dichtbuschig verzweigt; Wuchshöhe ca. 5-8 m, Kronendurchmesser ca. 4-6 m

Wuchsleistung:

Blätter: elliptisch bis eiförmig, 5-7 cm lang, mittel-frischgrün

Blüten, Früchte: erste weißblühende Art im Frühling; Blüten meist einzeln stehend mit einem Durchmesser von 2-2,5 cm, lang gestielt, vor oder mit Laubaustrieb, (Ende Februar) – Anfang April!; orange, 2-3 cm große, essbare, süß-saftige Früchte; ab August bis September

Wurzeln: kräftig, Hauptwurzeln tief, treibt Wurzelausläufer

Boden: anspruchslos; gut: (mäßig) trocken bis frisch (feucht), nährstoffreich, lehmig, neutral bis stark alkalisch; kalkliebend; Sand – sandiger Lehm; nässeempfindlich; Feuchte: anpassungsfähig; Prunus sehr streusalzempfindlich

Besonnung: sonnig bis absonnig bis lichtschattig; anpassungsfähig

Klima: hitzeverträglich, wärmeliebend; stadt-, wind- und sehr frosthart

Verwendung: Strauchgruppen, Vogelschutzgehölz, Schutzpflanzungen aller Art, in der Stadt; Unterlage für Veredelungen; mit Forsythie

Erkennung: im Winter nur als Prunus spec. klassifizierbar; glänzend grüne, glatte, gelegentlich dornige Zweige; siehe Blätter; Stein kugelig, glatt, gekielt; glatte, geriefte, oft bereifte Früchte, Kern rau, gefurcht

Sonstiges: bastardiert leicht, wie alle Rosengewächse

Besonderheit der hier angebotenen Sorte ‚Nigra‘

8-10 m hoch werdender Baum mit ca. 4-6 m Kronendurchmesser; Die Krone ist sehr dicht und eiförmig bis rundlich; das Laub ist ausgesprochen dunkel rot und wirkt fast schwarz, daher der Name ‚Nigra‘, was lateinisch „die schwarze“ bedeutet. Die rosafarbene Blüte erscheint im April in großer Fülle.

Ihr Ansprechpartner
Dipl.-Ing. Johannes Windt
Inhaber
Schwohenend 55
41352 Korschenbroich
mobil: 0162 6798490