Dipl.-Ing. Johannes Windt TEL 02182 8277644

Gartenplanung Dipl.-Ing. Johannes Windt

Sambucus nigra – Schwarzer Holunder

Sie sind hier: Startseite > Anleitungen‚ Pflanzenlexikon‚ Landschaftsbauer-Adressen > Gartenpflanzen > Laubgehölze > sommergrüne Sträucher über 3 m


Herkunft: heimisch

Habitus, Größe: Wuchshöhe bis ca. 10 m; kuppelkroniger Baum oder Strauch

Wuchsleistung: stark; Zuwachs pro Jahr ca. 60 cm in der Höhe und ca. 45 cm in der Breite

Blätter: zerrieben duftend; Austrieb schon März/April; gegenständig; später Laubfall ohne Färbung

Blüten, Früchte: weiße Doldenrispen im Mai-Juli; Früchte ab Juli; Blühen duftend

Wurzeln: flach; Wurzelausschläge; ausgebreitet, dicht verzweigt

Boden: standorttolerant; überall gedeihend: roheste Böden sowie purer Humus; kalktolerant; mäßig trocken-frisch; schwach sauer bis alkalisch; alles außer Sand und Ton; nährstoffreich gut; tiefgründig; Stickstoff gut; auch sandig, trocken

Besonnung: volle Sonne – Schatten

Klima: frosthart; mäßig warm-kühl; stadtverträglich; verträgt salzhaltige Luft; wind- und trockenfest

Verwendung: Stadt und Landschaft; Hecken, Solitär; Unterholz in Laub- und Auwäldern; rustikal -> ländlicher Raum; Bauernhöfe; Vor- und Unterpflanzung zu großen Gehölzen; Beeren als Vogelfutter; angelehnt an Mauer oder Haus; N-Zeiger; nur Holunder und wenige Kräuter können einseitigen Rohhumus der Fichte abbauen -> Bodenreiniger; reinigt auch überdüngte Böden, oder einseitig aufgebaute; Waldrand; Ufer; Heilfruchtpflanze; gut in Mehrfruchtmarmeladen; Blüten in Eierkuchenteig; Hecken; Pioniergehölz

Erkennung: weißes Mark; Korkzellen; Knospe halbnackt, grün bis rötlich; Triebe grünlich

Sonstiges: Stickstoffzeiger; hohes Ausschlagsvermögen; salzluftfest; 62 diasporen-fressende Vogelarten

Ihr Ansprechpartner
Dipl.-Ing. Johannes Windt
Inhaber
Schwohenend 55
41352 Korschenbroich
mobil: 0162 6798490